Nach oben

Sicherungsseil bei PKW Anhängern

Da es in letzte Zeit immer wieder zu Problemen bei Verkehrskontrollen gekommen und eine richtige Funktion eines Anhänger Abreißseils teilweise nicht bekannt ist wollen wir euch hier aufklären. Anhänger Sicherungsseile sind bei gebremsten PKW Anhängern und Wohnwagen zwingend vorgeschrieben und somit auch ein wichtiges Anhänger Ersatzteil. Ist das Abreißseil am Anhänger oder Caravan  nicht vorhanden stellt das einen erheblichen Mangel sowie ein Sicherheitsrisiko dar. Auch ein beschädigtes Abreisseil oder notdürftiges geflicktes Abreisseil ist ein Mangel bei der Hauptuntersuchung oder Verkehrskontrolle. Die gesetzlichen Regelungen sehen in den folgenden Ländern wie folgt aus:


Gesetzliche Regelung zum Anhänger Sicherungsseil in Deutschland: 
In Deutschland werden Anhänger mit Auflaufbremse zusätzlich mit einem Abreiß- oder Sicherungsseil gesichert. Das ist in der Regel ein ummanteltes Stahlkabel mit einer Länge von 100 cm. In den hier aufgeführten anderen Ländern haben diese Sicherungen auch andere Bezeichnungen wie z. B. „Losreißvorkehrung“ oder „Sicherheitsvorkehrung“, Kabel, Ketten, Seil, etc. Deutschland: Für ungebremste Anhänger bis 750 kg ist kein Sicherungsseil vorgesehen und auch nicht gesetzlich vorgeschrieben. Anhänger über 750 kg sind gebremste Anhänger und müssen ein Sicherungsseil haben. Sofern technisch möglich, ist eine Befestigung des Sicherungsseiles durch eine Öse oder eine vorhandene Bohrung an der Kupplung vorzunehmen. Auch Abschleppösen bieten gute Befestigungsmöglichkeiten, wenn sie am Fahrzeugheck möglichst mittig angebracht sind. Der Karabinerhaken des Sicherungsseiles soll in diesem Fall in die vormontierte Öse an der Karosserie eingehakt werden und so den Anhänger sichern. Ist das nicht möglich, genügt es das Sicherungsseil als Schlaufe über den Kugelhals der Anhängerkupplung zu legen.

Gesetzliche Regelung zum Anhänger Sicherungsseil in Österreich:
In Österreich benötigen alle Anhänger ohne Bremse, also auch Anhänger unter 750 kg, eine zusätzliche Sicherungsverbindung (z. B. Reißleine oder Sicherungskette) mit dem Zugfahrzeug.Spezielle Bestimmungen zur Befestigung der Sicherungsverbindung sieht das Gesetz nicht vor. Im Gegensatz zu den Niederlanden und der Schweiz reicht es im Allgemeinen aus, die Reißleine bzw. Sicherungskette über die Anhängerkupplung zu legen.

Abreißseil 750 kg

Gesetzliche Regelung zum Anhänger Sicherungsseil in der Schweiz:
In der Schweiz müssen auch alle Anhänger ohne Bremse mit einer zusätzlichen Sicherheitsverbindung wie mit einem entsprechendem Stahlseil oder einer entsprechenden Stahl Kette an dem Zugfahrzeug gesichert werden. Das Gesetz enthält keine konkreten Bestimmungen, wie die Sicherheitsverbindung zu befestigen ist. Das Bundesamt für Straßen weist jedoch darauf hin, dass sich zusätzlich angebrachte Ösen oder aber spezielle Befestigungsöffnungen an der Anhängerkupplung für die Verbindung bewährt haben. Nicht ausreichend ist das einfache Überlegen der Sicherheitsleine über den Kugelhals. 

Bei Nichtbeachtung drohen in der Schweiz übrigens die höchsten Strafen von bis zu 500 Schweizer Franken  was ca. 463 Euro entspricht und die Sind dort nicht verhandelbar! 

Gesetzliche Regelung zum Anhänger Sicherungsseil in Niederlande:
Auch im Land des Wohnwagen gibt es andere Regelungen wir bei uns. Alle PKW Anhänger, sowohl ungebremste Anhänger bis 750 kg als auch gebremste PKW Anhänger über 750 kg, benötigen eine „Sicherheitsvorkehrung“ oder genauer „Losreißvorkehrung“. Begrifflich gleich zu setzen mit dem Sicherungsseil in Deutschland. Zu beachten ist, dass die sowohl für ungebremste wie auch gebremste Anhänger vorgeschriebenen Sicherungsseile wie Stahlseil oder Ketten zusätzlich mit Hilfe einer speziellen Öse oder Bügel an der Anhängerkupplung des Zugfahrzeugs befestigt sein müssen. Es reicht nicht aus, wenn das Sicherungskabel lose über den Kugelhals der Anhängerkupplung gelegt wird.

 Abreißseil am extra  Haken


Wir hoffen euch hier ausreichen Informiert zu haben. Bitte beachtet dass immer die aktuellen Gesetzlichen Regelungen maßgeblich sind. Falls etwas unklar ist vorab immer nochmal vor Ort Informieren so spart Ihr euch Ärger und teilweise viel Geld.  

  

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

googled4a52288576fcb5e.html A3E210F57B8AE1AF9365B8555DD5D84E